„Adlerhorst“ für Prora

Der 4. Juni 2012 ist für Prora ein bedeutsames Datum – an diesem Tag wurde am alten Forsthaus Prora der Grundstein gelegt für das neue Naturerbe Zentrum Rügen  der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Im Frühjahr 2009 hatte die DBU das vor der Wende 1989 vorwiegend militärisch genutzte, 1900 Hektar große Gebiet Prora/Stedar-Pulitz vom Bund übernommen, um hier nach der Zielsetzung der DBU „offene Lebensräume mit seltenen Arten durch Pflege bewahren, naturnahe Wälder ohne menschlichen Eingriff zu neuer Wildnis entwickeln, artenarme Forste in naturnahe Wälder überführen und Feuchtbiotope ökologisch aufwerten und erhalten.“ Dem folgend, formulierte Minister Dr. Till Backhaus bei der Grundsteinlegung: „Dieses Projekt wird die Natur und die bundesweit bemerkenswerte Artenvielfalt dieses Teils von Rügen noch erlebbarer machen“

Entstehen sollen hier bis Ende Mai 2013 ein rund 1250 Meter langer Baumwipfelpfad, der sich an seinem Ende um eine mächtige Buche herumwinden wird. Dieser 40 Meter hohe Turm wird in seiner Form einem Adlerhorst nachempfunden und bietet aus einer Gesamthöhe von dann 82 Metern einen phantastischen Rundblick über die Insel, über Wald, Bodden und Meer.

In dem am alten Forsthaus Prora entstehenden Naturerbe Zentrum wird es neben einem Restaurant auf 600 qm Dauer-Ausstellungen zum Themenbereich Natur- und Artenschutz geben. Für weitere Wander-Ausstellungen werden noch einmal 250 qm eingeplant.

Mehr unter www.die-erlebnis-akademie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.