Der Töpferhof in Lobkevitz

Auf etwa der halben Strecke zwischen Juliusruh – u.a. mit der Strandresidenz Juliusruh (mehr darüber unter: http://www.ruegenurlaub.de/ferienwohnungen/juliusruh/die-ferienanlage.html)

 – und der Wittower Fähre liegt der kleine, beschauliche Ort Lobkevitz. Das, was diesen Ort zu einem lohnenswerten Zwischenstopp für Radler und Motor-Touristen macht, ist der hiesige Töpferhof im ehemaligen Gutshaus Lobkevitz.
2007 erwarben der gebürtige Schwarzwäldler Jürgen Blank und seine Frau dies Anwesen und seitdem ist des Werkeln, des Sanierens und Renovierens kein Ende. Seit 2009 sind die Blanks hier fest ansässig und beseelt von dem Gedanken, den Gutshof Lobkevitz zu einer Adresse für die Begegnung mit der Kunst und zu einer Stätte der künstlerischen Selbstverwirklichung zu machen. Daher bietet Jürgen Blank, Hofherr und Keramikermeister, Töpfern für Groß und Klein an, Workshops für Erwachsene sind geplant, ein Künstlermarkt und eine Gartengalerie sollen entstehen. Den Grundstock für die Gartengalerie lieferte der vor kurzem abgehaltene 1. Holz- und Bildhauermarkt auf dem Töpferhof. Fazit: alles in allem ein lohnenswertes Ausflugsziel.
Mehr Infos unter www.blank-keramik.com

 

Ein Kommentar:

  1. Jetzt gibt es da auch noch tollen Flammkuchen und eine charmante Outdoor-Boheme-Kneipe mit gutem Französischen Essen. alle generationen der Familie (13-16-50-60) vergeben 5 Punkte in Glücklichsein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.