Mitmachen beim Weltrekord-Versuch im Wassertreten in Göhren

Am kommenden Pfingstsonnabend möchten Mitglieder des Kneipp-Vereins in Göhren den bislang von Usedom, Rügens kleinerer Nachbarinsel, gehaltenen Weltrekord im Wassertreten kippen.

Dazu werden noch Mitstreiter bzw. Mittreter gesucht, die es wagen, ihre Füße zwei Minuten lang in die momentan 12 Grad kalte Ostsee zu tauchen. Den im November des vergangenen Jahres mit 1416 Menschen an der Seebrücke in Heringsdorf aufgestellten Rekord brechen zu können, sind sich die Göhrener Kneippianer recht sicher – dennoch möchten sie die Marke möglichst hochschrauben, um den Ruf Göhrens als einziges Kneipp-Kurbad in Mecklenburg-Vorpommern zu wahren.

Also – wer Pfingstsonntag ab 11 Uhr nichts Besseres vor hat und ohnehin schon lange mal seine Füße in kaltes Wasser stecken wollte:

Auf nach Göhren zum Wassertreten!

2 Kommentare:

  1. Folkert Frels

    Also, was denn nun? Pfingstsonnabend oder Pfingstsonntag? PfingstSONNTAG ist richtig – 11 Uhr an der Seebrücke in Göhren.

  2. Folkert Frels

    Schade – eben gerade habe ich in der Ostsee-Zeitung gelesen, dass nur 858 Teilnehmer in Göhren gezählt wurden. 1416 hätten überboten werden müssen, um den Weltrekord einzustellen. Nichtsdestotrotz hat Göhren als Kneipp-Kurort damit ein Zeichen gesetzt und rechtfertigt ein „Bravo, weiter so!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.