Neue Strandpromenade in Juliusruh

Feriengäste, die in diesen Wochen Urlaub machen in Juliusruh, werden sie schon „erlaufen“ haben: die neue Strandpromenade. Und für alle diejenigen, die noch nicht hier waren, ist dies ein Grund, für einen Abstecher in Wittows einziges Seebad zu kommen.

Denn das Prunkstück des neugestalteten und erst kürzlich eingeweihten Löberplatzes ist eine rund vier Meter hohe Stein-Stele, die unter ihrem Spitznamen „Dildo von Wittow“ schon einiges an Berühmtheit erlangt hat.

Ortsansässige, Touristen und sogar das politische Oberhaupt von Breege-Juliusruh, Bernd Kuntze, sind einhellig der Meinung, dass diese Stele so nicht bleiben kann. Doch warum eigentlich nicht? Lockt dies Werk nicht erst recht Schaulustige an? Die dann vielleicht auch an den Strand gehen, ein Eis essen, sich mit dem Ort und der sie umgebenden wunderschönen Natur anfreunden und dann – trotz des „Dildos“ – für ein paar Tage oder Wochen hierher kommen, um Urlaub zu machen?

Wenn Sie eine Ferienwohnung in Juliusruh suchen – die gibt es u.a. hier: www.ruegenurlaub.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.