Seefahrerhaus in Sellin lockt mit neuer Ausstellung

Souvenirs, Souvenirs“ – so sang vor mehreren Jahrzehnten Bill Ramsey. Nur die Alten erinnern sich vielleicht noch daran. Doch Souvenirs, die Erinnerungen an eine Reise, an ein bemerkenswertes Ereignis ist nicht altersabhängig. Schon die Kleinsten wollen sich noch zuhause an den Strand von Sellin (oder Thiessow, Göhren, Baabe, Binz, oder den der Schmalen Heide oder der Schaabe) erinnern und füllen Sand in Gläser, sammeln Steine und – so sie finden – Hühnergötter. Für die Großen gibt es die Andenkengeschäfte.
Einen Teil dessen, was vormalige Urlaubs-Generationen als Souvenirs sammelten und des Aufhebens wert erachteten, zeigt in diesem Sommer das Museum Seefahrerhaus am Selliner See. Da gibt es Teller und Tassen mit dem Wappen von Sellin zu sehen, Gästebücher, Post- und Ansichtskarten – vieles hat Ortschronist Gerhard Parchow mit Liebe und Akribie für diese Ausstellung zusammengetragen.
Ein kleiner Bereich der Ausstellung umfasst das Gebiet der Strandfotografie. Ganz besonderes Augenmerk gebührt hier dem Selliner Photographen Hans Knospe (1899–1999). Neben Ablichtung von Strand und Menschen hat er in seinen Bildern die Entwicklung Sellins festgehalten. Seine Bedeutung für das Ostseebad spiegelt sich darin wider, dass ihm 1994 die Ehrenbürgerschaft verliehen wurde.
Die Ausstellung „Urlaubssouvenirs und Strandfotografie“ kann in diesem Sommer jeweils dienstags und samstags von 12– 17 Uhr, mittwochs, freitags und sonntags bereits ab 10 bis 17 Uhr besucht werden. Eingeschränkte Öffnungszeiten gelten für die Donnerstage – da steht die Tür nur von 10 – 13 Uhr offen.

Mehr unter www.ostseebad-sellin.de

Ferienwohnungen in Sellin gibt es u.a. hier: Ferienwohnungen Rügen

2 Kommentare:

  1. Toll, was die in Sellin so auf die Beine stellen

  2. Ergänzend zu dieser Ausstellung in Sellin empfehle ich den Besuch der Ausstellung im Heimatmuseum Göhren unter dem Thema „Urlaub zu DDR-Zeiten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.